Insektensuche in Ostfriesland

Insekten im Juli

Überall höre ich zur Zeit vom Insektenmangel, dem Fehlen von Arten, wegen der schlechten Witterungsbedingungen in diesem Jahr:

Erst zu früh im März/April Wärme, dann ein Kälteeinbruch während der Obstbaumblüte und dann der starke Regen. All das mag alles richtig sein.

Also bin ich los, um zu überprüfen, ob dies in Ostfriesland auch zutrifft. 

Hier zeige ich Euch alle Insekten, die ich am 11.07.2017 fotografiert habe. Damit Ihr Euch selber ein Bild machen könnt. 

Es fehlen die Insekten, die ich nicht so mag, wie Bremsen und Mücken, die mich stechen wollten und auch die Tiere, die sich nicht fotografieren lassen, wie zu hoch fliegende Blaugrüne Mosaikjungfern und die fortflatternden Waldvögel. Ähnliches gilt für diverse Ameisen und Spinnen, deren Netze ich gesehen habe.

Schwarzkolbiger Dickkopffalter - Thymelicus lineola - Essex skipper

Der erste Schmetterling von gesichert 7 Arten. Vom Zweiten gab es jede Menge Vertreter:

Admiral - Vanessa atalanta

Genaus gab es dutzende Kohlweißlinge, wie den

Großer Kohlweißling - Pieris brassicae - Cabbage butterfly

Überall und meist beim Sex waren die Junikäfer in Sicht:

Roter Weichkäfer - Rhagonycha fulva - Red soldier beetle

Zwei sind eine Art zuviel? 

Kleine Pechlibelle - Ischnura pumilio - Scarce blue-tailed damselfly

Das war ein Jungtier und was machen die ausgewachsenen Kleinen Pechlibellelen?

genau: Sie versuchen nicht auszusterben! Ähnliches gilt für Hummeln und Bienen, die überall auch den Pflanzen dabei helfen, die kommende Generation in unsere Welt zu setzen:

Nun folgen noch eine Libelle, weitere Schmetterlinge, Käfer und Fliegen:

Gemeine Heidelibelle - Peerdje - Sympetrum vulgatum - Vagrant darter

Vogelschmeiß-Spanner - Lomaspilis marginata - Clouded border

Mädesüß-Perlmutterfalter - Brenthis ino

Kleiner Kohlweißling - Pieris rapae - Small white

Matte Schwarzkopfschwebfliege - Melanostoma scalare

Goldfliege - Goldfleeg - Lucilia sericata -Common green bottle fly

Pappelblattkäfer - Chrysomela populi

Helle Tanzfliege - Empis livida

Damit ist aber noch nicht alles gezeigt. Zum Schluß noch eine Wanze, von der ich die Art noch nichtweiß. Wer behilflich sein kann, bitte melden.

Wanze - Wandluus - Heteroptera - Bug

Alles in Allem, habe ich den Eindruck, daß die Vielfalt der Insekten an einem Tag in Ostfriesland groß ist und auch die Anzahl und die Aktivitäten der Insekten nicht den Schluß zu lassen, daß sie aussterben. Dies ist aber nur ein subjektiver, nicht quantifizierter, persönlicher Einruck.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0